TuiNa - Was ist das?

TuiNa - Was ist das?

Tui-推 = schieben
Na-拿 = greifen

Die TuiNa-Massage ist eine eigenständige, ganzheitliche Massageform aus China und eine der fünf Hauptsäulen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Sie ist ähnlich aufgebaut wie die Medizinische Massage, doch in der Ausrichtung sehr gezielt auf die vorliegende Störung des Leitbahnsystems der TCM gerichtet. TuiNa behandelt Muskeln, Faszien, Sehnen, Bänder sowie Gelenke und nimmt über das System der Meridiane grossen Einfluss auf das Qi und das Blut um Blockaden in den Leitbahnen effizient zu lösen und die Organsysteme zu stärken. Das heisst, TuiNa kann erfolgreich Beschwerden am Bewegungsapparat behandeln und über das Leitbahnsystem günstig auf innere Erkrankungen einwirken. 

Zusätzlich werden im Sinne der TCM-Diagnose entsprechende Akupunkturpunkte gewählt und manipuliert, um die Wirkung zu verstärken bzw. in die richtige energetische Richtung zu lenken. 

Nicht zu unterschätzen ist der Effekt der TuiNa-Massage auf psychischer und seelischer Ebene. Das Lösen von energetischen Blockaden kann tiefsitzende emotionale und psychische Probleme zu Tage fördern und so helfen lange Zeit unterdrückte Emotionen loszulassen. 

Je nach Beschwerden kann die Behandlung sehr dynamisch, reizintensiv und lockernd auf Muskulatur und Gelenke sein oder auch still und eher meditativ empfunden werden um das Qi geschwächter Patienten wieder aufzubauen.

Hauptindikationen

Der wesentliche Schwerpunkt der TuiNa-Anwendung liegt bei Beschwerden und Funktionseinschränkungen des Bewegungsapparates.  
  • Nacken- und Schulterbeschwerden
  • Verspannungen & Schmerzen im oberen und unteren Rücken
  • Steifigkeit der Muskeln 
  • Lösen von Verklebungen an Muskeln, Faszien, Sehnen und Bändern
  • Mobilisation von Gelenksverbindungen
  • Lösen von energetischen und emotionalen Blockaden
  • Energieaufbau infolge Schwächesymptomatik 
  • Lösen von Aggressionen vom Stagnationstypus



4fd8040c-03e4-4603-b4e3-9289a729a647jpg

Blog_Fusszeile_3png